Ämter und Ausschüsse des Presbyteriums der Ev. Kirchengemeinde Kaldenkirchen 2020-2024

Vorsitzender Pfarrer Andreas Grefen (für 2 Jahre)
Stellvertr. Vorsitzende Inge Dammer-Peters (für 2 Jahre)
Finanzkirchmeisterin Nicole Wodka (für 2 Jahre)
stellv. Finanzkirchmeisterin Inge Dammer-Peters (für 2 Jahre)
Baukirchmeister Wilfried Becker (für 4 Jahre)
stellv. Baukirchmeister Jürgen Lehmann (für 4 Jahre)
Ausschuss für Gottesdienst, Theologie, und Kirchenmusik Marina Frank, Heike Zeller, Manfred Wintzen (Gast, beratend), MA Ingrid Koziol (qua Amt als Kirchenmusikerin, beratend), Pfarrer Andreas Grefen (qua Amt als Pfarrer, Vorsitz)
Finanzausschuss Christian Nielebock, Nicole Wodka (Vorsitz), Inge Dammer-Peters, Pfarrer Andreas Grefen
Diakonieausschuss Inge Dammer-Peters, Michèl Dlugay, Jürgen Lehmann, Pfarrer Andreas Grefen, Waltraut Wiegers (sachkundiges Gemeindeglied)
Bauausschuss Heike Zeller, Christian Nielebock, Jürgen Lehmann, Wilfried Becker (Vorsitz), Pfarrer Andreas Grefen
Jugendausschuss Ursula Zimmermann, Marina Frank, Pfarrer Andreas Grefen, MA Elisabeth Jongmanns (qua Amt), MA Angelika Witte (qua Amt), MA Friedel Plöger (qua Amt)
Vertreterversammlung für das Gustav-Adolf-Werk vakant
Delegierte bei der Vertreterversammlung der AG Nette 1. Delegierte: Ursula Zimmermann, 2. Delegierte: Nicole Wodka, stellvertretende Delegierte: Marina Frank, stellvertretender Delegierter: Jürgen Lehmann
Fusions-AG (Steuerungsgruppe) An Niers und Nette 1. Delegierte: Ursula Zimmermann, 2. Delegierte: Nicole Wodka, stellvertretende Delegierte: Inge Dammer-Peters, stellvertretender Delegierter: Christian Nielebock
Abgeordnete zur Kreissynode Delegierte: Ursula Zimmermann, 1. Stellvertreter: Jürgen Lehmann, 2. Stellvertreterin: Inge Dammer-Peters, 3. Stellvertreter: Christian Nielebock
Beauftragter für Arbeitssicherheit + Umweltschutz  Wilfried Becker
Datenschutzbeauftragter Das Presbyterium hat im Beschluss 049-2020 beschlossen, die Position unbesetzt zu lassen, da gemäß § 36 Abs. 1 DSG-EKD ein örtlicher Datenschutzbeauftragter nur vonnöten ist, „wenn in der Regel mindestens zehn Personen ständig mit der Verarbeitung personenbezogener Daten betraut sind“. Dies trifft für unsere Gemeinde nicht zu.

 

Stand: 12.10.2020